Courses

Informationsmanagement 1: Management betrieblicher Prozesse (IMG1:SWI6)

Typ: Vorlesung+Übung
Kategorie: Wahlpflicht
Veranstaltungszeit: WS des Jahres 2006
Veranstalter: Wolfgang König
Betreuer: Sebastian Martin, Michael Prifling
Voraussetzung: Abgeschlossene Vordiplomprüfung
Hinweis:

Veranstaltungsort: H 14
Zeit: Montags, 12-14 Uhr c.t.
Vorlesungsbeginn:16.10.2006

E-Learning-Plattform
Diese Vorlesung verwendet die e-Learning Plattform der Universität Frankfurt. Dort gibt es zu diesem Kurs:
- Weitere Unterlagen (zusätzliche Folien)
- Unterlagen zu den Übungen
- Forum für Fragen

- Aktuelle Informationen
Alle Teilnehmer dieser Vorlesung sollten sich (kostenlos) einen WebCT-Zugang unter http://sokrates.wiwi.uni-frankfurt.de einrichten. Weitere Informationen zum Zugriff auf die Unterlagen zu dieser Vorlesung findet sich hier (PDF-Download).

Plenumsübungen: Die Vorlesung wird mehrere Plenumsübungen enthalten, die von den Studierenden vorbereitet werden sollen, um die in der Vorlesung vermittelten Methoden interaktiv einzuüben. Eine Plenumsübung wird, wenn der zugehörige Stoff abgehandelt wurde, in der Vorlesung angekündigt. Die Studierenden haben dann eine Woche Zeit, die Aufgaben vorzubereiten.

Lehrinhalte: Das Management betrieblicher Prozesse umfasst zum einen die Beschreibung betrieblicher Abläufe, zum anderen die Optimierung dieser Abläufe gemäß Kosten- und Qualitätszielen.
Entsprechend befasst sich der erste Teil der Veranstaltung mit verschiedenen statischen und dynamischen Modellierungsmethoden zur Beschreibung von Geschäftsprozessen wie EPKen, Petrinetzen und UML. Ein weiterer Schwerpunkt widmet sich der Modellierung und dem Management von Projekten.

Der zweite Teil befasst sich mit exakten Verfahren und Heuristiken, die zur zielgerichteten Veränderung von betrieblichen Abläufen eingesetzt werden.

Der letzte Teil der Vorlesung beschäftigt sich mit Aspekten der organisationsübergreifenden Integration von Geschäftsprozessen in einer Wertschöpfungskette. Hier werden unterschiedliche Integrationskonzepte (inner- und überbetriebliche Anwendungsintegration: EAI, B2B-I) und Technologien (Middleware, Web Services) behandelt und Aspekte der Standardisierung der partizipierenden Informationssysteme, insbesondere die Rolle des Internet beim Austausch von Geschäftsdokumenten zwischen Organisationen, betont.

In der begleitenden Übung wird die Anwendung der zuvor in der Vorlesung vorgestellten Methoden zur Geschäftsprozess- und Projektmodellierung und optimierung demonstriert und von den Studierenden in Form von Übungsaufgaben trainiert. Ein rechnergestützter Projektmanagementworkshop und eine kleine Programmierübung runden die Veranstaltung ab.

Kreditpunkte: 6
Studienabschnitt: Schwerpunktstudium