Courses

Transaction Banking (WPMM:TRBA)

Typ: Vorlesung+Übung
Kategorie: Wahlpflicht
Veranstaltungszeit: SS des Jahres 2011
Veranstalter: Udo Milkau
Betreuer: Oliver Marschollek
Voraussetzung:

Die Veranstaltung wird angeboten für Studierende im Bachelor of Science in Wirtschaftswissenschaften als Wahlpflichtmodul, sowie für Studierende im Bachelor of Science in Wirtschaftspädagogik (Qualifizierungsabschnitt) als Wahlpflichtmodul im Studienschwerpunkt Management.
Kreditpunkte: 5 CP

Hinweis:


Die Vorlesung findet wöchentlich freitags im Hörsaal 15 (HZ 15 im Hörsaalzentrum) von 14-16 Uhr statt (erste Vorlesung am 15.04.2011). Die Übung findet ebenfalls freitags im HZ 15 von 12-14 Uhr statt (immer 14-tägig im Wechsel mit der Übung zur Veranstaltung "Digital Libraries"). Die Übungstermine lauten:

06.05.2011; 20.05.2011; 10.06.2011; 01.07.2011; 15.07.2011

Hinweis: Wie schon in der Vorlesung angekündigt, finden Vorlesung und Übung an den Brückentagen am 03.06.2011 und am 24.06.2011 nicht statt.

Abschlussklausur: 01.08.2011, 15:00 bis 16:30 Uhr

Klausureinsicht: 16.09.2011, 09:00 bis 11:00 Uhr, House of Finance, Raum 4.03 Madrid (E-Finance Lab, 4. Etage)

E-Learning-Plattform
Diese Vorlesung verwendet die E-Learning Plattform der Universität Frankfurt. Dort gibt es zu diesem Kurs:
  • Vorlesungs- und Übungsfolien (werden zum Download zur Verfügung gestellt)
  • Forum für inhaltliche als auch organisatorische Fragen zur Vorlesung oder Übung
  • Kalender mit allen Terminen zur Veranstaltung
Alle Teilnehmer dieser Vorlesung müssen für das Abrufen der Unterlagen einen WebCT-Zugang unter
https://webct.server.uni-frankfurt.de/webct/entryPageIns.dowebct
beantragen.

Lehrinhalte:

Geplante Vorlesungsinhalte:

  • Was ist "Transaction Banking"? - Einführung, Definition & Begriffe
  • Von Paul Krugman zu der "Lederherstellung für Autositze" bei Banken - eine kritische Wertung von populären Zitaten
  • Theoretische Grundlagen des Transaction Banking - Industrialisierung, Produktionstheorie und Stückkosten
  • Praktische Realität des Transaction Banking - Migrationsbarrieren, Wunsch nach Vielfalt und Business Cases
  • Zahlungsverkehrsabwicklung - eine hochtechnisierte Industrie hinter dem Bühnenvorhang
  • Debit- & Kreditkarten - Wettbewerb um Deutungshoheit und die Frage nach einer "New European Card Solution"
  • Die Wertpapier-Wertschöpfungskette und Wertpapierabwicklung - ein Markt im Veränderungsprozess
  • Kreditprozessing - ein Beispiel für einen "Hype Cycle" und Rückkehr zur Realität
  • Sourcingmodelle im Transaction Banking (I) - Globalität und "Competing in a Flat World" (Li&Fung)
  • Sourcingmodelle im Transaction Banking (II) - IT im Transaction Banking
  • Controlling im Transaction Banking - prozessorientierte Stückkostenrechnung und Kapazitätsmanagement
  • Six Sigma und Qualitätsmanagement - die "kundengezogene Kette"
  • Abschluss - Transaction Mangement und Management von Komplexität

Kreditpunkte: 5
Studienabschnitt: Bachelorstudium