Courses

Nachhaltigkeitsmanagement als Kernkompetenz moderner Unternehmen

Typ: Seminar
Kategorie: Wahlpflicht
Veranstaltungszeit: SS des Jahres 2011
Veranstalter: Roman Beck
Betreuer: Immanuel Pahlke, Martin Wolf
Voraussetzung: Geöffnet für Masterstudierende
max. Teilnehmeranzahl: 20
akt. Zahl der Anmeldungen: 14
Lehrinhalte:

Das Seminar wird im Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik anerkannt und zusammen mit Accenture im Rahmen der "Accenture Campus Challenge 2011" angeboten.

Termine:
Anmeldeschluss
- Fr., 01.04.2011, 12:00 Uhr
Eingangsklausur
- Fr., 08.04.2011, 10:00 - 11:30 Uhr, Raum Madrid (HoF, 4.Stock)
Kick-Off Meeting, Klausureinsicht
- Fr., 15.04.2011, 14:15 - 15:45 Uhr, Raum Madrid (HoF, 4.Stock)
Präsentationstraining
- Fr., 13.05.2011, 10:00 - 18:00 Uhr, Faculty Club (E.24, HoF, Erdgeschoss)
Zwischenpräsentation
- Fr., 27.05.2011, 10:00 - 13:00 Uhr, Raum Madrid (HoF, 4.Stock)
Abschlusspräsentation
- Di., 21.06.2011, 10:00 - 16:00 Uhr, Accenture Campus, Kronberg
Abgabe Seminararbeiten
- Fr., 01.07.2011, 12:00 Uhr, Sekretariat (HoF 4.Stock)


Bitte laden Sie sich als Vorbereitung auf die Eingangsklausur die folgende Literatur herunter.

Abschluss des Seminars: Abschlusspräsentation + ausgearbeitetes Konzept + schriftliche Ausarbeitung

Die Gesamtnote des Seminars setzt sich zu 40% aus der Hausarbeit, 40% aus den Präsentationen und zu 20% aus dem Ergebnis der Eingangsklausur zusammen. Max. Teilnehmeranzahl: 20 (Teams a 3 bis 5 Personen)

Der Aufgabenkontext
Der Vorstand eines internationalen Konglomerats mit Hauptsitz in Deutschland bittet Sie als Mitarbeiter einer großen Unternehmensberatung um Unterstützung bei der Erarbeitung eines ganzheitlichen und unternehmensweiten Programms für nachhaltiges Wirtschaften. Die Produkt- und Dienstleistungspalette des Unternehmens reicht von Energieerzeugung, Gesundheitstechnologie über Kommunikationstechnologie bis zu Finanz- und Informationsdienstleistungen.
Die aktuelle Situation, die Herausforderungen und die sich daraus ergebende Problemstellung für das Unternehmen und damit ihr Projekt stellen sich wie folgt dar:

  • Einzelne Geschäftsbereiche des Unternehmens befassen sich seit einiger Zeit mit unterschiedlicher Intensität mit dem Thema Nachhaltigkeit
  • Die bisher durchgeführten Maßnahmen in den einzelnen Unternehmensbereichen sind aber zum aktuellen Zeitpunkt größtenteils unkoordiniert
  • Das Unternehmen möchte langfristig Nachhaltigkeit in das Kerngeschäft und dessen Prozesse integrieren
  • Nachhaltigkeit wurde zwar als übergeordnetes Unternehmensziel deklariert aber noch nicht herunter gebrochen auf die einzelnen Organisationseinheiten und mit entsprechenden Zielen und Vorgaben untermauert
  • Nachhaltigkeit ist noch kein Evaluierungsfaktor im Rahmen der Leistungsbeurteilung der Führungskräfte und Mitarbeiter
  • Das Marktpotenzial wurde erkannt aber noch nicht in strukturierter Art und Weise evaluiert, und qualifiziert
  • Synergien zwischen den einzelnen Dienstleistungen und Unternehmensbereichen sowie ein einheitliches Vorgehen über alle Bereiche und Funktionen hinweg
  • Die negativen Auswirkungen und Risiken eines Wirtschaftens das nicht den Nachhaltigkeitsgrundsätzen entspricht wurden noch nicht im Detail untersucht und in konsolidierter Form kommuniziert
  • Ihre Aufgabe ist es einen Lösungsansatz zu erarbeiten, um der oben genannten Problematik zu begegnen.

Die Rahmenbedingungen
Zunächst werden möglichst interdisziplinäre Teams von min. 3 – max. 5 Studierenden zusammengestellt. Nach dem Kick-off-Meeting sind die teilnehmenden Teams aufgefordert ein einseitiges Konzeptpapier zu erarbeiten, in dem Sie mit Ihrem Verständnis der Situation eine initiale Idee der Bearbeitung der Aufgabenstellung beschreiben. Im weiteren Verlauf sollen die Teams für die von Ihnen vorgeschlagene Lösungsidee ein detailliertes Konzept entwickeln. Zudem ist eine Präsentation zu erstellen, die geeignet ist, dem Management eines Unternehmens das Konzept vorzustellen und von der Vorteilhaftigkeit Ihrer Einführung zu überzeugen. Von Anfang an werden die Teams von Mitarbeiter von Accenture unterstützt.
Die Ergebnisse präsentieren Sie zunächst an Ihrer Hochschule vor Mitarbeitern Ihres Lehrstuhls (im Rahmen einer Zwischen- und Endpräsentation). Im Regionalfinale werden die besten Teams vor einer Jury aus Accenture-Führungskräften ermittelt. Die Siegerteams des Regionalfinales stellen ihre Lösung auf Einladung von Accenture im Finale in Frankfurt/Kronberg einer hochkarätigen Jury mit Vertretern von Accenture und Kooperationspartnern der Campus Challenge vor. Bei diesem Abschlussevent wird jeweils ein Gesamtsiegerteam für das wirtschaftliche und das technische Thema gekürt, auf das attraktive Preise warten.
Weiterführende allgemeine Informationen finden Sie im folgenden Dokument.

Bitte beachten Sie die Formvorschriften für die Anfertigung von Seminararbeiten. Diese können Sie von unseren Lehrstuhlseitenherunterladen (pdf).
Kreditpunkte: 6
Studienabschnitt: Schwerpunktstudium